Die Experten für Aussenangelegenheiten  des Ministeriums für Arbeit und Soziale Sicherheit in Ankara und Arbeits-und Sozialattachés  bei der Generalkosulaten und Botschaften der Türkei im Ausland  haben beschlossen, ihre eigene Vereinigung in Ankara zu gründen.
Das  Statut des Vereins wurde am 2014.09.27 von Ankara Gouverneursamt genehmigt.
Unserer  Mitglieder sind   im Ministerium für Arbeit und Soziale  Sicherheit in Ankara  und bei der  diplomatischen und konsularischen Vertretungen der Türkei im Ausland taetig.
Die Erfahrung unserer Experten geht auf  ca. Fünfzig  Jahre zurück.  Die Lösung der Probleme unserer Staatsangehöriger im Ausland auf dem Gebiet der Sozialen Sicherheit und Arbeitsleben ist Hauptbeschaeftigung  unserer Experten.  
Der Verein hat zum Zweck, die Rechte  der Türkischen Staatsangehörigen im Ausland  zu schützen und Ihnen auch bei Ihrer Rückkehr in die Türkei behilflich zu sein.
Der  Verein beschaeftigt sich grundsaeztlich mit folgenden Themen:

1.Nationale  und  internationale  Gesetze und Abkommen  bezüglich des Aufenthaltes, der Beschaeftigung un der  Soziale  Sicherheit,
2. bilaterale und multilaterale Abkommen über die soziale Sicherheit,
3. Bilaterale und multilaterale  Abkommen über Arbeitskräfte,
4. Fragen auf dem Gebiet des Arbeitslebens und der sozialen Sicherheit auf der Ebene EU, Europarats, ILO und OECD, 
5. Gleichbehandlung von Wanderarbeiter,
Um Ihre Zwecke zu erreichen  wird der Verein  Untersuchungen  machen,  Projekte vorbereiten und zu den  Obengenannten Themen Aktivitäten und Veranstaltungen  organisieren. Dazu wird der Verein mit  öffentlichen Institutionen, Universitaeten und  Nicht-Regierungs-Organisationen kooperieren. Der Verein folgt die Gesetzgebung  auf Arbeit, Beschäftigung, soziale Sicherheit und Migration auf nationaler und internationaler Ebene.  
Der Verein ist  bestrebt, beruflichen, wirtschaftlichen  und sozialen Interessen und Rechte   der türkischen  Wanderbeitnehmer im Ausland  zu schützen.
Der Verein   bemüht sich ausserdem , die sozialen, juristischen und wirtschaftlichen rechte  Ihrer Mitglieder zu schützen und zu entwickeln.

<< Go Back